<< Juni 2017 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
26282930  

qrafter-qrcode-20121120-193958

WSPR Software

 WSPR - Software

Liebe YLs und OMs, Weihnachten liegt nun hinter uns und ich hoffe, alle hatten schöne Tage und auch der Weihnachtsmann hat dem einen oder anderen auch etwas fürs Hobby gebracht.

Ein äusserst interessantes AFU-Geschenk hat uns K1JT mit der neuen Software "WSPR" gemacht. Der Modus wurde zwar schon im September 2008 entwickelt, aber erst vor wenigen Tagen kam ein neues Software-Release 1.01 heraus.

Die Betriebsart JT65A in der Software WSJT ist ja bereits seit längerem bekannt. Ursprünglich für extrem schwach Signale bei EME entwickelt, erfreut sich dieser Modus seit einiger Zeit auch auf Kurzwelle gewisser Beliebtheit.

Es ist hier ohne weites möglich, mit 1W Output und einem Dipol nach Australien QSOs zu fahren. Signale bis zu -24 dB unter dem Rauschen sind decodierbar. Frequenz überwiegend 14,076 MHz, stärkere Signale sind an einen Dudel-Ton auch mit dem Ohr wahrzunehmen.

Der neue Modus WSPR setzt noch einen drauf und ermöglicht Decodierung bis hinunter zu -32 dB, allerdings um den Preis einer extrem langsamen Übertragungsgeschwindigkeit von 1,4 Baud/s und hohen Anforderungen an die Frequenzkonstanz von maximal 1 Hz pro Durchgang. Die erforderliche Bandbreite liegt bei gerade mal 6 Hz.

WSPR hat neben einem QSO-Modus noch einen sehr interessanten BAKEN-Modus. Hiermit sendet man 20% der Zeit selbst als Bake Signale ab und 80% der Zeit hört man auf andere, die ihrerseits Baken aussenden. Alles gehörte wird in einer Liste dargestellt und bei Vorhandensein einer Internet‑Verbindung auf einen Datenbankserver hochgeladen, damit man alle Empfangsberichte weltweit in einer Liste im Internet einsehen kann.

Es ist höchst beeindruckend, wie man eigene Baken-Aussendungen mittels dieser WSPR-Software mit 0,5 W Output oder weniger plötzlich in Australien, Japan und USA in Online-Empfangsberichten wiederfindet.

Meiner Meinung nach ein neues, sehr interessantes "Spielzeug" für YLs/OMs mit Interesse an Digitalmodes, ich selbst habe über die Feiertage mal meinen TS-870 auf 7038,600 mit 1W an einem Dipol in 15m Höhe dudeln lassen und wurde auf allen Kontinenten gehört. WOW !!

vy 73 de Rainer DF2NU

 

(Übermittelt von Berni, DL6XB)

Weitere Infos sind hier zu finden:

http://wiki.oevsv.at/index.php/WSPR

http://sites.google.com/site/jt65aaufkurzwelle/wspr

http://physics.princeton.edu/pulsar/K1JT/