<<  <  September 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Willkommen auf unseren OV-Frequenzen!

| 10m: 28,550 MHz  |  2m FM: 145,550 MHz  |  70cm FM: 430,275 MHz  |  70cm digital: 438,175 MHz DMR TG 99 TS1 |

10m-SSB-Runde: Montags 19:00 Uhr 28,550 MHz | 2m-CW-Runde: Montags 20:30 Uhr 144,050 MHz
SSTV-Runde: Mittwochs 19:00 Uhr Elbe-Relais-Verbundes.

  • Neuigkeiten !


    >>> Vereinsaktivitäten bei E13 eingestellt! <<<

    Aufgrund der sich zuspitzenden Lage, den von staatlicher Seite getroffenen Vorkehrungen, wie Schul- und Grenzschließungen, Abriegelung von ganzen Inseln zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona Virus, wird auch beim Ortsverband E13
    jegliche Vereinsaktivität bis auf weiteres
    eingestellt.

    Demzufolge entfällt aus das traditionelle Vatertagstreffen bei E13 am21. Mai 2020.

    Das heißt, es wird vorläufig keinen Clubstationsabend geben.
    Dementsprechend fallen auch die kommenden OV-Abende aus.
    Stattdessen treffen wir uns auf den OV-Frequenzen zu verschiedenen Aktivitäten.
    Näheres hier.

    Ebenfalls eingestellt wird der Ausbildungsbetrieb in der Schule. Stattdessen bieten wir diese Ausbildung interaktiv über das Internet an. Näheres siehe hier.

    Für unsere Mitglieder wurde im Forum ein Board für Quarantäne-Hilfe eingerichtet.


    Diplom "HAD50"
    Seit dem 1. Januar 2019 kann unser neues Diplom "HAD50" gearbeitet werden.
    Zum Aufruf der Ausschreibungsbedingungen und die Liste der gültigen E13-Rufzeichen den entsprechenden Wunsch anklicken.


     Sonstiges:

    So kommt man zu uns - eine Anfahrtsbeschreibung

    Gesucht - Gefunden : unser Flohmarkt

Termine

Zulassung zur Prüfung und dem Amateurfunkdienst

Die Zulassung zur Prüfung und die Zulassung der Teilnahme zum Amateurfunkdienst sind zwei verschiedene Vorgänge.

Die Zulassung zur Prüfung ist in der Verordnung zum Gesetz über den Amateurfunk (Amateurfunkverordnung AFuV) definiert.
Der "Antrag auf Zulasssung zur Amateurfunkprüfung", der auch die Erteilung eines Amateurfunkzeugnisses beinhaltet, ist an die entsprechende Außenstelle der BNetzA zu richten. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt erst, wenn zuvor die jeweilige Gebühr entrichtet wurde.
Nach Eingang des Antrages erhält der Teilnehmer eine Zahlungsaufforderung. Diese ist vom Antragssteller in Blockbuchstaben und gut leserlich auszufüllen und zu überweisen. Sonst erfolgt keine Einladung zur Prüfung!
Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer das Amateurfunkzeugnis, welches nur eine Bescheinigung der erfolgreichen Prüfung ist. Diese erlaubt aber noch keine eigene Aussendung im Amateurfunk.
Hierzu muß der "Antrag auf Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst" gestellt werden. Das kann zusammen mit dem Antrag zur Prüfung gestellt werden. Auf diesem Formblatt können auch Wünsche für das neue Rufzeichen eingetragen werden.
Damit wird zwischen der eigentlichen Prüfung und der Nutzung des Amateurfunkzeugnisses unterschieden.
Für beide Wege fallen Gebühren an, die hier nachzulesen sind.
Das Formblatt zur Beantragung der Zulassung zur Amateurfunkprüfung und zur Teilnahme am Amateurfunkdienst sind im Anhang hinterlegt.
Die Teilnehmer unseres Kurses erhalten den Antrag durch den Ausbildungsleiter, der auch den Versand an die BNetzA übernimmt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.