QSL-Karten nach England

Der britische Amateurfunkverband RSGB akzeptiert künftig nur noch Karten für seine Mitglieder und solche, die für den QSL-Service bezahlen. Das berichtet nun das RSGB-QSL-Büro.

Viele Jahre hatte die RSGB eingehende QSL-Karten allen Funkamateuren in Großbritannien zugestellt, auch wenn diese nicht Mitglied waren.

Aus Kostengründen werden QSL-Karten für Nichtmitglieder nicht an den Absender zurückgeschickt. Die RSGB rät dazu, bereits im QSO nachzufragen ob den Empfänger Karten via RSGB auch erreichen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok