Elektor-Verlag sammelt nicht EMV-konforme LED-Leuchtmittel

Die Elektor-Verlag GmbH ruft alle Leser und speziell alle LED LampeFunkamateure dazu auf, nicht EMV-konforme LED-Leuchtmittel inklusive der Netzteile einzuschicken. Elektor will diese EMV-technisch untersuchen und anschließend an die dafür zuständige Marktüberwachung der BNetzA weiterleiten.

Der Grund für die Aktion: Infolge einer Pressemitteilung des DARC vom September 2017 über die deutlich zunehmende Störung des Funkverkehrs, sonstiger Funkdienste und des DAB-Empfangs durch nicht EMV-konforme LED-Leuchtmittel hatte Elektor solche Lampen (wie auch LED-Streifen) untersucht. Das Ergebnis zeigte eine fortschreitende elektromagnetische Umweltverschmutzung.
Die Bundesnetzagentur als zuständige Behörde für die Marktüberwachung nach Maßgabe des EMVG hat den Aufruf zur Einsendung von verdächtigen Exemplaren begrüßt. Außerdem möchte die Bundesagentur informiert werden, wenn störende Lampen auffallen. Sie will dann diesem Sachverhalt nachgehen und die Fabrikate aus dem Markt nehmen, falls sie noch angeboten werden.

Verdächtige Exemplare schicken Sie bitte an

Elektor-Verlag GmbH
Kackertstr. 10
52072 Aachen

Bitte legen Sie einen Zettel mit der Aufschrift „EMV-LED-Lampe" bei, damit beim Posteingang alles richtig läuft. Sie können Ihre Einsendung auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff „EMV-LED-Lampe" ankündigen. Die Elektor Verlag GmbH prüft die Lampe dann, veröffentlicht gegebenenfalls ein Update und informiert die Bundesnetzagentur.

Hier der Link zum Elektor-Artikel vom 23.04.2018

Quelle: Homepage vom 24.04.2018

(DF7HD)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok