Planung für den CW-Fieldday im Juni läuft an

Am 1.-2. Juni wollen wir wieder am CW-Fieldday teilnehmen. Leider fällt er auch dieses Jahr mit dem Bramfelder Stadtteilfest zusammen, so dass wir die Kräfte am Sonntag leider aufteilen müssen.

Wir hoffen, dass wir die Aktivität trotzdem verbinden können. Vielleicht lässt sich die Fielddayaktivität ja auch auf dem Stadtteilfest präsentieren und damit das Hobby interessant zu gestalten. Ihr könnt auch gerne Samstag dabei sein und den Sonntag fürs Stadtteilfest freihalten.

Da es letztes Jahr [1] so viel Spaß gemacht hat, hoffen wir dieses Jahr auf noch mehr Aktivität. DH3IKO hat sich bereit erklärt wieder als Ansprechpartner die Organisation zu übernehmen. Der Fieldday lebt natürlich von der Teilnahme und je mehr Teilnehmer sich finden umso mehr können wir ausprobieren und machen.

Wir sind eine entspannte Anfängertruppe, die sich übt mit deutlich langsameren Signalen ein paar Punkte zu machen. Für uns steht zuerst mal der Spaß an der Sache im Vordergrund. Dazu kommt das Erfolgsgefühl, dass wenn man nicht zu zaghaft ist, sich häufig auch die schnellste Station mal zum QRS Betrieb überreden lässt. Das konnten wir letztes Jahr zeigen und es ist immer wieder schön, wenn man merkt, dass auf der anderen Seite die Handtaste rausgekramt wird um uns zu arbeiten.

Unser Vorteil ist, dass wir durch den portablen Betrieb viele Punkte für andere bringen und damit recht gute Chancen haben auch mal durchzukommen.

So wie es aussieht haben sich schon jetzt mehr Teilnehmer gefunden als letztes Jahr. Um allerdings den letztes Jahr angeschafften Spiderbeam [2] aufzubauen reicht es momentan noch nicht. Ein Ziel dieses Jahr wäre genug Teilnehmer zu finden, um die komplette Zeit durchzuarbeiten. Letztes Jahr mussten wir eine kleine Schlafpause einlegen. Dazu ist auch hilfreich, wenn wir tagsüber Unterstützung bekommen, damit andere den Nachtdienst übernehmen können.

Für diejenigen, die zwar Interesse haben, aber die Aussicht im Zelt zu übernachten nicht Romantik, sondern Rückenschmerzen verursacht, finden wir sicherlich auch eine Lösung. Meldet euch einfach.

Wir haben einen Slack-Kanal eingerichtet, wo die erste Absprache stattfinden kann. Slack ist ein Programm / App / Webseite, das einfach asynchrone schriftliche Kommunikation erlaubt. Zusätzlich werden wir uns dann, wenn der Termin näher rückt, auch persönlich treffen bzw. Email rumschicken.

Bei Interesse: DH3IKO hat eine Emailadresse mit Rufzeichen beim DARC.
Meldet euch einfach. Er lädt dann auch zum Slack oder weitere Treffen ein.

[1]: https://www.amateurfunk-im-alstertal.de/funkbetrieb/allgemeines/telegrafie/1490-cw-fieldday-2018-ein-voller-erfolg.html
[2]: https://www.wrtc2018.de/index.php/presse/kurzmitteilungen/273-wrtc2018-stationspakete-ab-1-februar-0-uhr-bewerben

vy73 de DH3IKO

(DF7HD)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok