Exclusivstatus 144 MHz für dem Amateurfunk in Gefahr!

Hallo miteinander,die Vorstandsinfo vom 16.06. lässt nichts Gutes vermuten.
Es wird überlegt, das 2m-Band und 50 MHz-Band für AMS - Aeronautical Mobile Service mit einzubeziehen. Es handelt sich um einen Antrag Frankreichs an die CEPT Vorbereitungsgruppe für die im Oktober stattfindende Weltfunkkonferenz (WRTC).

Schon seit Jahren wurde im UKW-Referat gebetsmühlenartig dazu aufgerufen, die VHF-/UHF-Frequenzen zu nutzen:
Use it or loose it.
Anscheinend zeigte sich anlässlich der Überprüfung der Funkverträglichkeitsbedingungen in den letzten vier Jahren zu wenig Aktivität im 2m-Band.

Wir können nur hoffen, dass es der IARU und den Amateurfunkverbänden gelingt, den Primär-Status und den gesamten 2 MHz-Frequenzbereich für den Amateurfunk zu erhalten. In der Vorstandsinfo wird dringend von Einzelinitiativen abgeraten, der Amateurfunk muss da mit einer Stimme sprechen!

vy 73
DF3XZ
Ehrhart Siedowski

Programmentwicklung Watt32
Mitglied im Arbeitskreis EMV des DARC e.V

Anmerkung der Redaktion: Die entsprechende Info des DARC-Vorstandes ist nach Anmeldung im Mitgliederbereich zu finden.

(DF7HD)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.